Tag dreizig, oder alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei.

Da der Flug erst um 22:30Uhr losging, mussten wir uns die Zeit verbringen. Wir entschlossen uns durch die Straßen Osakas zu laufen. Im wesentlichen gingen wir durch überdachte Einkaufsstraßen und zu Tempeln.
Am Abend ging es zum Kansai International Airport, dem Flughafen auf der Künstlichen Insel. Der Flieger nach Istanbul war halb leer. Queddy und ich nutzen die Gunst der Stunde und schnappten uns beide je zwei Sitze, wenn man auf zwei Sitzen liegt kann man gleich besser schlafen.
Gegen 10:45 landeten wir schlußendlich in Berlin.
Damit ging unsere Reise zu ende. Es war eine tolle Zeit und ich werde noch lange daran zurück denken, euer Xerber.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s